Helgoland

Helgoland

Feinstes Tiden-Segeln von Hamburg nach Helgoland.
Mit kleiner Crew und für 649,- €

  • 11.03.-15.03.2020
  • 08.04.-13.04.2020 (6 Tage für 749,-)
  • 20.05.-24.05.2020
  • 12.08.-16.08.2020
  • 16.09.-20.09.2020
  • 14.10.-18.10.2020
  • 11.11.-15.11.2020
  • 16.12.-20.12.2020

Wenn Du nach Helgoland kommst, erst den großen Außenhafen, dann den kleineren, häufig überfüllten Innenhafen erlebst, fühlst Du Dich erst einmal in die unscheinbaren 50iger Jahre versetzt. Helgoland - eine Zeitreise.
Doch der Charme der Insel erschließt sich bereits nach 300 m landeinwärts, wenn man entlang der farbenfrohen Hummer-Buden läuft. Spätestens bei der „Bunten Kuh“ mit dem weltallerbesten Eier-Grog kann man sich dem Flair der Insel nicht mehr entziehen.

Hoch hinaus geht es auf den Lummel-Felsen, wo Du Auge in Auge Trottellummen, Basstölpel und den Tordalk erlebst. Der Blick auf die "Lange Anna" von der 60 m hohen Klippe ist ohnehin schon aufregend genug. Auf dem Weg in die Unterstadt kommst Du dann auch noch an grasenden Galloway-Rindern und vielen Schafen vorbei. Am weißen Strand entdeckst Du zudem meist auch noch Seehunde & Kegelrobben, die von Mai-Juli ihren niedlichen Nachwuchs im Gepäck haben.
Und dann war da ja noch Hoffmann zu Fallersleben und James Krüss ... Wenn Du mehr über die Natur & Geschichte Helgolands erfahren möchtest, schmökere gerne mal auf der schön gemachten Homepage von HELGOLAND !

Das Revier

Wir starten in Hamburg. Meist im City-Sportboothafen direkt an der Elbphilharmonie. Zentraler geht es nicht, die U-Bahn 3 hält direkt vor der Tür. Die Landungsbrücken, der Containerhafen und später die Elbstrände bieten eine großartige Kulisse zum Start nach Helgoland. Bevor wir dann endgültig zum weiten Schlag nach Helgoland starten, machen wir nochmal in Glückstadt, Brunsbüttel oder Cuxhafen fest.

Und mit der Tide laufen wir dann am nächsten Morgen nach Helgoland aus. Das Verkehrstrennungsgebiet hält uns dann noch ein wenig auf Trab, während das Naturschutzgebiet Deutsches Watt langsam im Kielwasser bleibt. Und dann der Moment, wenn man zum ersten Mal die Silhouette Helgoland im Dunst der Nordsee erahnt. Es dauert dann noch einen Augenblick, bis man dann – teilweise hübsch im Päckchen - festgemacht hat. Aufklaren, Anlegebier und dann kann man den lieben Gott bei Seemannsliedern & Schifferklavier einen guten Mann sein lassen.

Die Nordsee ist kein Anfängerrevier – Du solltest schon ein wenig Segelerfahrung besitzen und am besten auch seefest sein. Wenn Du mehr über das Segeln und die Navigation in Tidenrevieren kennenlernen möchtest, bist Du hier genau richtig! Und trotz Wind & Strömung bist Du beim Skipper Rainer Tatenhorst jederzeit in sicheren Händen. Er kennt das Revier wie seine Westentasche und es dürfte der einzige Segler bisher sein, der Helgoland bei 7 Bft. Einhand im Folkeboot erreicht hat :-) !

Deutschland einzige Hochseeinsel liegt übrigens 60 km vom Festland entfernt und wer dort hin möchte, erlebt mal „Ententeich“, mal die brodelnde See – man weiß es halt nur nie vorher. Manche kriegen auch nicht genug von der Insel: „Wer einmal auf Helgoland war, kommt immer wieder“!

Unser Törn nach Helgoland dauert bewußt ganze 5 Tage, bzw. 6 Tage (im April), damit keine Hektik unterwegs aufkommt und wir auch eine Nacht auf Helgoland bleiben können. Denn was wäre Helgoland ohne Eier-Grog und zollfreiem Einakufen (bitte achtet auf die Zollbestimmungen)? Ein eng gestrickter Zeitplan ist nicht unser Ding, denn Zeit ist kein guter Berater, wenn es um die Sicherheit eines Törns geht.

 

Rainer Tatenhorst

Der Skipper Rainer Tatenhorst

Rainer ist trotz seiner jungen Jahre schon ein echter „Salzbuckel“: Er segelt seit Kindesbeinen und hat als Schiffsführer bereits eine Atlantiküberquerungen und viele Seemeilen in Mittelmeer und Nord- wie Ostsee auf der Logge.

Lange Jahre auf eigenem Kiel unterwegs, machte er hauptsächlich die Nord- & Ostsee unsicher und ist mit seinen fast 100.000 sm, davon die meisten in Tidengewässern gesegelt, ein äußerst erfahrener Skipper. Die Liste seiner Segelbefähigungsnachweise vom SSS, SHS, DSV-Segellehrerlizenz bis zum Sporthochseeschifferzeugnis der FH für Seefahrt in Elsfleth belegen das eindrücklich.

Er ist aber nicht nur ein gelassener und humorvoller Skipper, sondern auch ausgebildeter Coach nach der Contextuellen Methode®. Die Kombination beider hervorragenden Fähigkeiten können Sie auf seinen Coaching-Törns erleben. Oder auf den schönen Helgoland- Sylt-Törns, die wir in diesem Jahr zum ersten Mal anbieten.

Und als wäre das nicht schon genug, so trägt Rainer auch mit seinem Schifferklavier und vielen, kurzweiligen Anekdoten aus seinem Seemannsleben zur perfekten Bordunterhaltung bei. Mit ihm wird jeder Törn zu einem besonderen Segelerlebnis!

Die Yacht

Wir segeln auf einer topgepflegten und besonders gut ausgestatteten Bavaria 38 von 2004, also mit dem nahezu klassischen Riss, stabilem Bau, schöner Seegängigkeit und einem Lattengroß. Sie verfügt über einen Steuerstand mit Plotter, 3 Kabinen, 1 Toilette, Warmwasser, Heizung, Teakdeck, EPIRP, Rettungsinseln, Sicherheitswesten und hat die Zulassung der SeeBG.

Somit fahren stets nur 4 Teilnehmer/innen mit, sodass jeder viel am Ruder stehen kann und sich auch aktiv in die Navigation einbringen kann.

Verpflegung & Bordkasse

Im o.g. Preis sind das Bettlaken und das Kopfkissen (inkl. Bezug), sowie zwei Handtücher enthalten. Schlafsäcke o.ä. bringt bitte jeder selber mit. Wir kaufen vorher schon für Euch ein, sodass alle Nahrungsmittel und Getränke bereits an Bord sind, wenn Ihr ankommt. Eine Lebensmittelbestell-Liste schicken wir kurz vor dem Törn rum und nehmen selbstverständlich auch auf besondere Ernährungswünsche Rücksicht.

Die Bordkasse beträgt pro Person 25,- €/Tag. Aus ihr werden die Verpflegung gezahlt, die Hafengebühr, Gas und Diesel (10 h sind gratis, jede weiter Stund kostet € 10,—/h). Die Abrechnung übernimmt ein Crewmitglied - Überschüsse werden am Ende des Törns zurückgezahlt. Der Skipper wird nach guter semännischer Tradition an Bord frei gehalten.

 

Preise & Leistungen: Helgoland

Folgende Leistungen sind in dem Preis von 649,- €/749,- € p.P. enthalten:

  • 4, bzw. 5 Übernachtungen in einer Doppelkabine mit 2er-Belegung (nach Absprache ist ggf. eine Anreise am Vorabend möglich)
  • BG-Verkehr geprüfte Segelyacht
  • ab/bis Hamburg
  • Skipper Rainer Tatenhorst
  • Spannbettlaken & bezogenes Kopfkissen
  • Endreinigung
  • Schiffsvollkasko-, Unfallversicherung, Personen- & Sachschadenhaftpflicht
  • Übernahme der Kaution durch den Reiseveranstalter
  • Sicherungsschein zur Kundengeldabsicherung
  • Seemeilenbestätigung


Bordkasse

Die Gemeinschaftskasse dient der Selbstversorgung an Bord sowie der Begleichung variabler Schiffsnebenkosten. Mit Beginn des Törns zahlt jeder Person pro Tag 25,- € für Verpflegung, Dieselverbrauch und Hafengebühren in die Bordkasse ein. Der Skipper wird nach alter Tradition an Bord frei gehalten.

Termine & Buchung