Das Segelerlebnis: Schottland & Norwegen.

 

  • 13.06. - 24.06. 20, Hamburg-Edingburgh, 12 Tage und ca. 500 sm
  • 27.06. - 03.07. 20, Edinburgh - Orkney-Inseln, 7 Tage und ca. 300 sm
  • 04.07. - 10.07. 20, Orkney-Inseln - Shetlands:, 7 Tage und ca. 250 sm
  • 11.07. - 17.07. 20, Shetlands - Bergen (Norwegen), 7 Tage und ca. 350 sm
  • 18.07. - 24.07. 20, Bergen - Thyborön (Dänemark), 7 Tage und ca. 300 sm
  • 25.07. - 31.07. 20, Thyborön - Hamburg, 7 Tage und ca. 350 sm
Das ist der ultimative Meilen-Törn für echte Seebären und Seebärinnen!!
7-tägiges oder 12-tägiges Segelerlebnis Schottland & Norwegen zur Sommersonnenwende.
Wenn die Tage am längsten sind und es nachts nicht richtig dunkel wird, segeln wir nach Schottland und über die Nordsee, Norwegen und Dänemark zurück nach Hamburg.

Unser besonderer Segeltörn von Kelten & Wikingern geprägt, von vielen schönen Stunden auf dem Meer, Robben-, Delphin- & Schweinswal- (vielleicht sogar Orca-) Sichtungen, unvergesslichen Naturerlebnissen, einzigartigen Fischereihäfen und viel, viel Nordsee. Die seglerischen Highlights sind mit Sicherheit der Schlag von Hamburg über Helgoland nach Edinburgh, die Überquerung des Pentland Firth von Thurso zu den Orkneys, die Steinkreise der Pikten, ein Stop auf der Vogelinsel Fair Isle, das Erreichen der abgelegenen, ungezähmten Shetland-Inseln im hohen Norden, das Ankommen in Norwegen, die wunderschöne Hafenstadt Bergen, die Fjorde und Steilküsten und die schöne, dänische Nordseeküste mit weißen Sandstränden und Tjyborön, dem Eingang zum Limfjord. Und wer es nicht wußte: die Shetland liegen übrigens auf dem gleichen Breitengrad wie Süd-Grönland. Bergen auf dem 60sten Breitengrad ist dabei unser nördlichster Punkt bei dem Törn.

Es sind die unterschiedlichen, wilden Landschaften, die fröhlichen und aufgeschlossenen Menschen, die Altertümer und Ruinen, die geselligen Pubs, der fantastische Whisky, die Weiten der Nordsee Atlantiks, aber auch die einsamen Buchten mit türkisfarbenem Wasser, die uns faszinieren. Trotz aller beschaulichen Faszination gehört der Norden von Schottland und Norwegen zu den weltweit anspruchsvollsten Revieren.
 

Der Törn.

Wir starten am 13. Juni in Hamburg und segeln mit mehreren Stops über Helgoland in das wunderschöne und spannende Edinburgh, hier erfolgt der erste Crew-Wechsel.
Die 2. Etappe ab dem 27.06. führt uns über Wick ("Old Pulteney"-Distellerie) durch den Pentland-Firth zu den Orkneys. Die Steinkreise von Skara Brae und die Hauptstdt Kirkwall sind ein unbedingtes "Must Seen"!!
Am 04.07. geht es von Kirkwall ("Highland Park"-Distillerie) über Fair Isle zu den Shetlands. Das ist unser kürzester Schlag, sodass hier viel Zeit ist, die Inseln zu entdecken und im besten Fall auf Fair Isle faszinierende Kolonien von Papageientauchern und sogar Orkas zu beobachenten!
Am 11.07. geht es von den Shetlands in einem Schlag von 200 sm nach Norwegen. Wir werden allerdings vorher noch ein wenig die Shetlands und auch die norwegischen Küsten erkunden.
Ab dem 18.07. führt uns der Törn entlang der norwegischen Schären und Fjorde über Stavanger und Kristiansand durch den Skagerag nach Thyborön, dem Eingang in den beliebten Limfjord.
Der letzte Schlag führt uns dann am 25.07. entlang der dänischen Küste, weißen Sandstränden, Sylt und Helgoland zurück nach Hamburg.
 
Boarding ist stets am Mittag des Anreisetages, am darauffolgenden Donnerstag kommen wir abends am Zielhafen an und am Morgen des Freitags gegen 10:00 Uhr ist dann Abreise.

Die Anreise.

Alle unserer Häfen, in denen ein Crew-Wechsel stattfindet, erreichst Du gut mit dem Flugzeug, nur nach Thyborön in Dänemark fährst Du am besten mit der Bahn oder als Fahrgemeinschaft mit dem Mietwagen.

Sowohl Kirkwall/(Orkneys, als auch Lerwick/Flugh.Sumburgh (Shetlands) werden über Glasgow und Edinburgh angeflogen. Direktflüge nach Glasgow gibt es von Berlin und Düsseldorf und nach Edinburgh kommst Du nonstop von Köln, Düsseldorf (Weeze), Hamburg, Frankfurt und F.-Hahn. Das bedeutet für Deine Anreise, dass Du nur 1x umsteigen mußt. Auch Bergen ist über Oslo gut per Flug zu erreichen. Bei der Anreise und auch bei Hotel-Vorübernachtungen oder Verlängerung sind wir bei der Planung gerne behilflich!

Der Skipper Rainer Tatenhorst

Rainer ist trotz seiner jungen Jahre schon ein echter „Salzbuckel“: Er segelt seit Kindesbeinen und hat als Schiffsführer bereits eine Atlantiküberquerungen und viele Seemeilen in Mittelmeer und Nord- wie Ostsee auf der Logge.

Lange Jahre auf eigenem Kiel unterwegs, machte er hauptsächlich die Nord- & Ostsee unsicher und ist mit seinen fast 100.000 sm, davon die meisten in Tidengewässern gesegelt, ein äußerst erfahrener Skipper. Die Liste seiner Segelbefähigungsnachweise vom SSS, SHS, DSV-Segellehrerlizenz bis zum Sporthochseeschifferzeugnis der FH für Seefahrt in Elsfleth belegen das eindrücklich.

Er ist aber nicht nur ein gelassener und humorvoller Skipper, sondern auch ausgebildeter Coach nach der Contextuellen Methode®. Die Kombination beider hervorragenden Fähigkeiten kannst Du auf seinen Coaching-Törns erleben. Oder auch auf den schönen Helgoland-Törns, die Du auch bei uns buchen kannst. Und als wäre das nicht schon genug, so trägt Rainer auch mit seinem Schifferklavier und vielen, kurzweiligen Anekdoten aus seinem Seemannsleben zur perfekten Bordunterhaltung bei. Mit ihm wird jeder Törn zu einem besonderen Segelerlebnis!

Die Yacht

Wir segeln auf einer eignergepflegten und besonders gut ausgestatteten Bavaria 38 "AHOI" von Bj. 2004, also mit dem nahezu klassischen Riss, stabilem Bau, schöner Seegängigkeit und einem Lattengroß. Sie verfügt über einen Steuerstand mit Plotter, 3 Kabinen, 1 Toilette, Warmwasser, Heizung, Teakdeck, EPIRP, Rettungsinseln, Sicherheitswesten und sie hat natürlich die Zulassung der SeeBG.

Bei dem Törn ist immer ein Tag Pause zwischen den Etappen geplant, damit das Schiff ordentlich gereiningt, Wäsche gewaschen werden kann, Bordeinkäufe erledigt und ggf. auch kleine Reparaturen gemacht werden.

Somit fahren stets nur max. 4 Teilnehmer/innen mit, sodass jeder viel am Ruder stehen kann und sich auch aktiv in die Navigation einbringen kann.

Verpflegung & Bordkasse

Im o.g. Preis sind das Bettlaken und das Kopfkissen (inkl. Bezug), sowie zwei Handtücher enthalten. Schlafsäcke o.ä. bringt bitte jeder selber mit. Wir kaufen vorher schon für Euch ein, sodass alle Nahrungsmittel und Getränke bereits an Bord sind, wenn Ihr ankommt. Eine Lebensmittelbestell-Liste schicken wir kurz vor dem Törn rum und nehmen selbstverständlich auch auf besondere Ernährungswünsche Rücksicht.

Die Bordkasse beträgt pro Person 25,- €/Tag. Aus ihr werden die Verpflegung gezahlt, die Hafengebühr, Gas und Diesel (10 h sind gratis, jede weiter Stund kostet € 10,—/h). Die Abrechnung übernimmt ein Crewmitglied - Überschüsse werden am Ende des Törns zurückgezahlt. Der Skipper wird nach guter semännischer Tradition an Bord frei gehalten.

Preise & Leistungen: Schottland und Norwegen2>

Haafen

Alle 7-tägigen Törns in Schottland, Norwegen und Dänemark kosten 749,- €. Nur der 12-tägige Törn von Hamburg nach Edinburgh kostet 1.395,- €

Die folgenden Leistungen sin dem o.g. pro Person eingeschlossen:

  • 6 bzw. 11 Übernachtungen in einer Doppelkabine für 2 Personen
  • Profi-Skipper Rainer Tatenhorst
  • Bavaria 38 "AHOI" mit 3 Kabinen/1WC und Bad mit SeeBG
  • Sicherheitsweste & Lifebelt
  • Kopfkissen & Spannbettlaken. Schlafsack und Handtücher bitte selbst mitbringen.
  • Endreinigung & Gasverbrauch
  • Skipper-Haftpflicht & Schiffsvollkaskoversicherung
  • Hinterlegung der Yachtkaution und Kautionsversicherung durch Ocean’s Eleven GmbH
  • Kundengeldabsicherung mit Sicherungsschein
  • Seemeilenbestätigung

Nebenkosten

Nicht eingeschlossen sind die eigene Anreise, die Bordkasse für Verpflegung und Diesel, Essen im Restaurant.

Die Gemeinschaftskasse dient der Selbstversorgung an Bord sowie der Begleichung variabler Schiffsnebenkosten. Mit Beginn des Törns zahlt jeder Person pro Tag 25,- € für Verpflegung, Dieselverbrauch und Hafengebühren in die Bordkasse ein. Der Skipper wird nach alter Tradition an Bord frei gehalten.

Solltest Du zwei Törns hintereinander buchen wollen, ist das kein Problem: Du bleibst einfach an Bord und es wird ein Hafentageingelegt, bevor die neue Crew kommt.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation der An- & Abreise behilflich, bitte spreche uns an!

 

Termine & Buchung

Reise-Informationen

Schiff & Belegung

Wir segeln eine modernen Elan Impression 434, Bj. 2008 mit Autopilot, Plotter, Radarreflektor, zwei Dieseltanks, Rettungsinsel für 8 Personen, Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Tasche und einem Dinghi mit Außenborder.
Sie hat 4 Kabinen mit Doppelbetten, Kopfkissen sind vorhanden, die Matratzen sind bezogen und Handtücher liegen bereit. Die Belegung erfolgt mit max. 6 Gästen, die Kojen im Salon werden nicht belegt. Die Elan Impression 434 verfügt über eine komplett ausgestattete Pantry, eine Heizung und zwei Toiletten mit Dusche.

Wetter & Klima

Ein offenes Wort zum Wetter & zwei Vorurteile über Schottland:

1. In Schottland regnet es ständig. Ja, das stimmt! Als wir das letzte Mal im Herbst dort waren, hat es jeden Tag geregnet. Meist aber nur ein paar Tropfen. Es hat aber auch jeden Tag die Sonne geschienen und kein Tag ist ohne mindestens einen Regenbogen zu Ende gegangen.

2. Es kachelt ja nur in Schottland. Nein, das stimmt nicht! Auf den Orkneys hatten wir schon 2 Tage absolute Flaute und wir konnten nicht auslaufen. Meist pendelt sich der Wind bei perfekten 4 Bft. ein. Ausschläge sowohl nach unten, als auch nach oben machen das Segeln dort aber spannend. Wir wählen unseren Kurs stets entsprechend der Möglichkeiten und gehen kein Risiko ein.

Das Wetter in Schottland ist aufgrund des Golfstromes selbst bis tief in den Herbst hinein gemäßigt. Sie können am Tag Durchschnittstemperaturen von 16/17 Grad erwarten, nachts kann es schon mal auf 8-10 Grad abkühlen. Alles in allem sind die Temperaturen, gerade im Juni, zum Segeln sehr angenehm.

  Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Tages-
temp.
13° 16° 17° 16° 14° 10°
Nacht-
temp.
-2° -2° -1° -1°
Sonnen-
stunden
1 2 3 4 5 5 4 4 3 2 1 1
Regen-
tage
20 19 18 18 16 16 19 18 18 20 20 21