Das Segelerlebnis: Orkney & Shetland-Inseln

  • 10.-17.06.2017 Kirkwall - Lerwick
  • 17.-24.06.2017 Lerwick - Kirkwall

Das ist der ultimative Törn für echte Seebären und Seebärinnen!!
8-tägiges Segelerlebnis Orkney & Shetland-Inseln zur Sommersonnenwende

Wenn die Tage am längsten sind und es nachts nicht richtig dunkel wird, segeln wir im äußersten Norden Schottlands. Zudem ist dieser besondere Segeltörn von Kelten & Wikingern geprägt, von zahllosen Wracks und den beiden Weltkriegen. Das seglerische Highlight ist mit Sicherheit die Überquerung des Pentland Firth von Thurso zu den Orkneys und dann das Erreichen der abgelegenen, ungezähmten Shetland-Inseln im hohen Norden. Die Shetland liegen übrigens auf dem gleichen Breitengrad wie Süd-Grönland...

Es sind die unterschiedlichen, wilden Landschaften, die fröhlichen und aufgeschlossenen Menschen, die Altertümer und Ruinen, die geselligen Pubs, der fantastische Whisky, die Weiten des Atlantiks, aber auch die einsamen Buchten mit türkisfarbenem Wasser, die uns faszinieren. Trotz aller beschaulichen Faszination gehört der Norden von Schottland zu den weltweit anspruchsvollsten Revieren.

Für unseren Törn haben wir uns die rauheste, aber auch die spannendste Gegend ausgesucht: Da, wo im äußersten Norden Schottlands der Atlantik und die Nordsee aufeinandertreffen, die Natur rauh und ungezähmt ist und die Pikten und Kelten lebten, genau da ist unser Revier!

Wir segeln von den abwechslungsreichen Orkney-Inseln mit einem Abstecher nach Thurso und dem Pentland Firth über Fair Isle zu den Shetland-Inseln, ein Paradies für Naturliebhaber. Dort treffen wir rechtzeitig zum Shetland Nature Festival ein. Hier kannst Du an geführten Touren teilnehmen, Papageientaucher, Otter, Seehunde und sogar Wale und Delphine beobachten, es werden zudem auch Klettertouren in der Nähe der Seevögel-Kolonien angeboten.

Auf den Orkney-Inseln empfehlen wir ebenfalls unbedingt ein paar Tage zu verweilen, es gibt hier so unglaublich viel zu entdecken: die jungsteinzeitliche Siedlung Skara Brae  (UNESCO-Weltkulturerbe), die Megalithanlage Maes Howe, das Scarpa Flow Museum mit vielen Relikten aus dem 1. & 2. Weltkrieg, die Orkney Brewery mit Brauhaus-Führung und Beer-Tasting und last but not least die weltberühmte Whisky-Brennerei „Highland Park“ in mitten von Moor und Gerstenfeldern.

Der Törn

Wir starten am 10. Juni von Kirkwall/Orkneys zu den Shetland Inseln. Ein erster Schlenker durch die Inselwelt der Orkneys führt uns auf die andere Seite von Mainland nach Stromness. Von dort geht es nach Thurso auf dem Festland von Schottland. Dabei queren wir den abenteuerlichen Pentland Firth, die „Meerenge im Land der Pikten“. Er gilt wegen seiner extremen Strömungs- und Windverhältnisse als eines der schwierigsten Seegebiete im Grenzbereich zwischen Nordsee und Nordatlantik. Allein der nur ca. 7 km breite Hauptstrom zwischen Insel und Festland führt im Durchschnitt etwa achtmal so viel Wasser wie der Amazonas und erreicht nicht selten eine Strömungsgeschwindigkeit von 16 Knoten. Obwohl wir uns das nicht entgehen lassen wollen, müssen wir die richtigen Bedingungen abpassen, um ihn queren zu können. Wenn sich diese nicht ergeben sollten, so segeln wir weiter westlich oder östlich. Spannend bleibt es in jedem Fall.

Von dort geht es dann entlang des Old Man of Hoy und den zahllosen Inseln wieder in Richtung Norden zu den Fair Isle, der „Insel der Vögel und Pullover“ und dann hoch zu den Shetland Inseln und dem Shetland Nature Festival!

In umgekehrter Reihenfolge segeln wir dann in der darauffolgenden Woche ab dem 17.06.2017 zurück. Du kannst Dich somit entscheiden, ob Du die Strecke „einfach“ segeln möchten oder und hin- und zurück segeln und die faszinierenden Inseln zwei Wochen genießen möchtest. Für die 2. Woche bezahlst Du übrigens 10% weniger.

Unser Schottland-Skipper sind extrem erfahrender Segler, die die Tiden- und Strömungsnavigation aus dem „Effeff". Wir  zeigen Dir gerne die Navigation in diesem anspruchsvollen Tidenrevier und macht mit Dir zusammen die Törnplanung, wenn Du immer schon einmal die „Navigation für Fortgeschrittene“ vertiefen wolltest.

Die Anreise

Sowohl Kirkwall (Orkneys), als auch Lerwick/Flugh.Sumburgh (Shetlands) werden über Glasgow und Edinburgh angeflogen. Direktflüge nach Glasgow gibt es von Berlin und Düsseldorf und nach Edinburgh kommst Du nonstop von Köln, Düsseldorf (Weeze), Hamburg, Frankfurt und F.-Hahn. Das bedeutet für Deine Anreise, dass Du nur 1x umsteigen mußt.
Bei der Anreise und auch bei der Verlängerung des Aufenthaltes sind wir bei der Planung gerne behilflich!

Orkney & Shetlands, 10.-17.06. & 17.-24.06.2017

Im Preis von 795,- € sind die folgenden Leistungen eingeschlossen:

  • 8 Tages-Törn/7 Übernachtungen/Koje in einer Doppelkabine
  • Profi-Skipper
  • MCA-geprüfte Segelyacht Elan 434 mit 4 Kabinen/2 Bäder
  • Sicherheitsweste & Lifebelt
  • Kopfkissen & Handtücher
  • Endreinigung & Gas
  • Skipper-Haftpflicht & Schiffsvollkaskoversicherung
  • Hinterlegung der Yachtkaution und Kautionsversicherung durch Ocean’s Eleven GmbH
  • Kundengeldabsicherung mit Sicherungsschein
  • Seemeilenbestätigung

Nebenkosten

Nicht eingeschlossen sind die eigene Anreise, die Bordkasse für Verpflegung und Diesel (ca. 150,- €), Essen im Restaurant. Der Skipper ist bei der Bordverpflegung frei, einen Restaurantbesuch zahlt der Skipper selbst oder kann von Euch eingeladen werden.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation der An- & Abreise behilflich, bitte spreche uns an!

Anmelden

Reise-Informationen

Schiff & Belegung

Wir segeln eine modernen Elan Impression 434, Bj. 2008 mit Autopilot, Plotter, Radarreflektor, zwei Dieseltanks, Rettungsinsel für 8 Personen, Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Tasche und einem Dinghi mit Außenborder.
Sie hat 4 Kabinen mit Doppelbetten, Kopfkissen sind vorhanden, die Matratzen sind bezogen und Handtücher liegen bereit. Die Belegung erfolgt mit max. 6 Gästen, die Kojen im Salon werden nicht belegt. Die Elan Impression 434 verfügt über eine komplett ausgestattete Pantry, eine Heizung und zwei Toiletten mit Dusche.

Wetter & Klima

Ein offenes Wort zum Wetter & zwei Vorurteile über Schottland:

1. In Schottland regnet es ständig. Ja, das stimmt! Als wir das letzte Mal im Herbst dort waren, hat es jeden Tag geregnet. Meist aber nur ein paar Tropfen. Es hat aber auch jeden Tag die Sonne geschienen und kein Tag ist ohne mindestens einen Regenbogen zu Ende gegangen.

2. Es kachelt ja nur in Schottland. Nein, das stimmt nicht! Auf den Orkneys hatten wir schon 2 Tage absolute Flaute und wir konnten nicht auslaufen. Meist pendelt sich der Wind bei perfekten 4 Bft. ein. Ausschläge sowohl nach unten, als auch nach oben machen das Segeln dort aber spannend. Wir wählen unseren Kurs stets entsprechend der Möglichkeiten und gehen kein Risiko ein.

Das Wetter in Schottland ist aufgrund des Golfstromes selbst bis tief in den Herbst hinein gemäßigt. Sie können am Tag Durchschnittstemperaturen von 16/17 Grad erwarten, nachts kann es schon mal auf 8-10 Grad abkühlen. Alles in allem sind die Temperaturen, gerade im Juni, zum Segeln sehr angenehm.

  Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Tages-
temp.
13° 16° 17° 16° 14° 10°
Nacht-
temp.
-2° -2° -1° -1°
Sonnen-
stunden
1 2 3 4 5 5 4 4 3 2 1 1
Regen-
tage
20 19 18 18 16 16 19 18 18 20 20 21