Sportbootführerscheine

In Deutschland gibt es gesetzlich vorgeschriebene und freiwillige Sportbootführerscheine, welche in ein modulares Führerscheinsystem eingebunden sind und aufeinander aufbauen.

Nur zwei Bootsführerscheine sind zwingend vorgeschrieben: der Sportbootführerschein See ab 11,03 kw (15 PS) Motorleistung und der Sportbootführerschein Binnen (unter Motor und/oder Segel). Andere Bootsführerscheine sind nur empfohlen; sie dienen dem freiwilligen Nachweis entsprechender Kenntnisse, z.B. der Sportküstenschifferschein SKS.

Wer einen Segelschein bzw. Bootsführerschein machen möchte, findet bei Ocean's Eleven ein großes Angebot. Wir beraten Sie gerne!

Der Sportbootführerschein ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Binnenschifffahrtsstraßen und den Seeschifffahrtsstraßen.

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es nur noch einen Führerschein, auf dem die Geltungsbereiche Binnenschiffahrtsstraßen und/oder Seeschiffahrtsstraßen nach erfolgreich abgelegter Prüfung dokumentiert werden.

SBF: Geltungsbereiche Binnen/See

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich „Binnen“ vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportfahrzeuge unter Segel.

Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen kann der Sportbootführerschein unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden.

Auf den Seeschifffahrtsstraßen (bis zu drei Seemeilen) ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Vorgeschrieben ist er auch für das Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.

SBF: Voraussetzungen

Mindestalter für den Geltungsbereich „Binnenschifffahrtsstraßen unter Segel“ 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung); ansonsten Mindestalter 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung).

„Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe).

Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.

Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses. (Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.)

 

Die Oceans Eleven GmbH bietet in zurzeit ein komplettes Ausbildungssystem in Theorie & Praxis mit dem Segelcenter Frankfurt in Hessen an. Bitte frage Termine bei uns an.
Wir beraten Dich ausführlich, welche Möglichkeiten Du hast und welche Voraussetzungen Du mitbringen sollst.

Und ganz bald dehnen wir das Angebot auf Schleswig-Holstein aus, wo Du auch in Deinen Ferien an der Ostsee Deinen Sportbootführerschein in Theorie & Praxis bei uns erwerben kannst!