Ocean's Eleven

Besser segeln. Für Frauen. Und Männer.

Was ist neu und was ist geblieben bei unseren erfolgreichen Segel- & Hafenmanövertrainingstrainings, sowie unseren SKS-Praxistörns? Kurz: Seit der Saison 2018 segeln wir nur noch in kleinen Crews. Es kommen uns nicht mehr als vier Leute und die Skipperin oder der Skipper an Bord. Dann ist Schluss. Denn der maximaler Trainings-Erfolg und ein gutes Klima an Bord sind uns besonders wichtig.

Unsere Neuerungen im Überblick:

Kleine Crews.

Mit weniger Leuten lernt es sich besser. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, aber wir setzen Sie im Vergleich zu anderen Schulen um. Bei uns segeln max. 4 Teilnehmer/innen mit einer Skipperin oder Skipper auf einem 3-Kabinen-Schiff, welches um die 36 Fuss groß ist. Versprochen.

Segeltraining für Frauen statt Skipperinnentraining.

Viele von den segelnden Frauen stehen noch am Anfang ihrer Segelkarriere und möchten viel lernen und Erfahrungen machen. Mit dem Wort „Skipperin“ fühlen sich die Wenigsten angesprochen. Daher sprechen wir die Frauen lieber als „Seglerin“ an.

SKS-Törns dauern länger.

Segeln lernt man nicht in einer Woche. Auch wenn sich das so manche Person wünscht. Das Segeln zu lernen dauert viele Jahre. Wir können nur die Starthilfe dazu geben. Zudem ist die Prüfung seit dem 01.01.2017 umfangreicher und damit auch schwieriger geworden. Daher bieten wir unterschiedlich lange SKS-Törns an, die sich nach der Segelerfahrung der Teilnehmer/innen richtet. Bei uns kannst Du zwischen 4 Tagen, 7 Tagen oder 10 Tagen wählen.

Die Pinne.

Wer es gewohnt ist mit Pinne zu segeln, muss sich mit der Radsteuerung erstmal umgewöhnen. Das ist nicht schlimm, nur anders. Daher bieten wir in 2018 zum ersten Mal Trainings auf Yachten mit Pinnensteuerung an. Da die Yachten kleiner sind, geht das am besten mit 2 Teilnehmer/innen und einer Trainerin. Daher ist das intensive Training auch etwas teurer und nur nach Verfügbarkeit möglich.

Training auf der eigenen Yacht.

Du möchtest auf Deiner eigenen Yacht sicherer werden? Vielleicht auch Einhand segeln? Wir machen Dir ein Angebot, abhängig von der Dauer, dem Liegeplatz Deiner Yacht und Verfügbarkeit einer Skipperin oder Skipper.

 

Und das bleibt in 2018:

Nur Skipperinnen bei den Segeltrainings für Frauen.

Wir bieten ausschließlich Segeltrainings für Frauen mit Skipperinnen an. Es macht Freude mit Männern zu segeln. Beim Üben und Trainieren bleiben wir aber unter uns.

Mit Sicherungsschein.

Als Reiseveranstalter sichern wir unsere Törns mit einem Sicherungsschein für jede Teilnehmerin & Teilnehmer ab. Und unsere Betriebshaftpflicht kümmert sich um versicherungsrelevante Unglücke bei den Törns.

Faire Bedingungen.

Unsere Skipper/innen erhalten ein höheres Honorar als bei den meisten Mitbewerbern. Auch wenn das im Vergleich zu dem Honorar einer Anwältin gering ist, sind wir bemüht, für alle faire Bedingungen zu schaffen. Dazu gehört auch, dass der Skipper/die Skipperin eine eigene Kabine hat und er/sie nach dem Brauch der Seemannschaft natürlich freigehalten wird. 

Yachten mit Zulassung.

Wir segeln ausschließlich auf Yachten, die eine entsprechende Zulassung haben und deren Ausrüstung den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Unter deutscher Flagge auf See ist es das Sicherheitszeugnis der BG Verkehr/Dienststelle Schiffssicherheit, unter ausländischer Flagge das dort vorgeschriebene Bootszeugnis.

Neuigkeiten

HELGA-Cup 1.-3. Juni 2018

Wir freuen uns, dass wir als Partner & Sponsor das erste große Frauen-Segel-Event in Deutschland begleiten dürfen!

Weiterlesen …

Immer tagesaktuell: Facebook

Immer neue Videos, Fotos, Artikel und Angebote finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Weiterlesen …

Lob-Hudeleien

"Tolles Konzept der Firma und extrem weit weg vom Massenbrei der Kojencharter!! Gute Auswahl der Skipper mit entsprechender Eignung und vor allem den entsprechenden Versicherungen, zugelassenen Yachten und dem rechtlichem Hintergrund der Firma (ist leider nicht selbstverständlich im der Branche)."
(Christian S. aus Berlin)
"Das Skipperinnentraining war Spitze. Jederzeit wieder."
(Anke K. aus Gelnhausen)
"SKS-Frauen-Törn im Oktober 2016: ein klasse Törn, tolle Mitseglerinnen, tolle Skipperin und zu guter Letzt die Prüfung bei anspruchsvollem Herbstwetter mit richtig viel Wind erfolgreich bestanden. Danke!!"
(Andrea B. aus München)
"Es waren vier wunderbare Tage an Board dieses traumhaften Schiffes in der Flensburger Förde. Alles hat gestimmt, Crew, Wetter, Verpflegung und Organisation. Was möchte man mehr? Jederzeit gerne wieder. 5 Sterne für das Team von Ocean's Eleven!"
(Tim K. aus Köln)
"Sehr kompetente Beratung, ausgesprochen freundliche und engagierte Geschäftsleitung und ein herzensguter Mensch. Bin überzeugt und mache in 2017 mit!"
(Petra M. aus Frankfurt)

Und so sieht unser Segeljahr 2018 aus:

Trainings & Törns

 … und dazu noch:

Wir freuen uns auf ein spannendes, stets neues Segeljahr mit wieder vielen begeisterten Seglerinnen & Seglern.

 

Coaching & Segeln

ie sind Manager, Führungskraft oder ein Mitarbeiter, welcher an einer persönlichen Weiterentwicklung interessiert ist. Dabei legen Sie sich nicht auf ein bestimmtes Coaching fest, sondern möchten das Coaching haben, welches am besten Ihren Bedürfnissen & Erwartungen entspricht und die Fähigkeiten des einzelnen Teilnehmers herausarbeitet.

Die wohl bekannten "Jungs" aus dem Spielfilm "Ocean's Eleven" stehen daher für unsere Philosophie: Mit Professionalität und Ideenreichtum erreicht das perfekt zusammengestellt Team ein nahezu unmögliches Ergebnis: Nur durch Wagemut und dem Zusammenspiel unterschiedlichster Fähigkeiten an der richtigen Position haben die Ocean's Eleven den Tresor geknackt.

Und jetzt einen Tresor auf dem Meer knacken? Ja, kar! Denn die Verbindung von Coaching & Segeln bedeutet eine maximale Beschleunigung in der Persönlichkeitsentwicklung. Das liegt daran, dass sich jeder Teilnehmer in einem neuen, erst einmal unbekannten Raum bewegt, die Neugierde groß und die Lernbereitschaft hoch ist. Das ist für uns die effizienteste Kombination.

Damit ein Training auf dem Meer unvergesslich bleibt, gehört für uns übrigens eine gute Unterhaltung, Lachen und Begeisterung unbedingt dazu. Denn nur was Spaß macht, bleibt in der Erinnerung.

Buchempfehlung

Als Segler ist man den Naturgewalten unterlegen. Das Wetter in seinem zahlreichen Spielarten lehrt uns Demut. Ein Gewitter auf See kann einen trotz der besten Vorhersagen unter Umständen überraschen. Auch ich habe eine sich heimlich anschleichende Gewitterfront auf der Ostsee erlebt. Lesen Sie meine Geschichte und die von 39 weiteren Seglern. Wie wir ein Gewitter erlebt haben und was wir daraus lernten.  40 spannende Geschichten in „GewitterSegeln“ im Millemari-Verlag.

(Annette Kilch)