Segeltrainings für Frauen

Die neuen Segeltrainings von Ocean’s Eleven.
Für Leichtmatrosinnen & Entdeckerinnen.

„Der Wille gestaltet den Menschen.
Für den Erfolg braucht er jedoch Mut & Ausdauer“

Bei unseren bisherigen Trainings im abgelaufenden Jahr haben wir festgestellt, dass es Dinge gibt, die wir besser machen können. Und daher tun wir das auch.
Unsere Neuerungen im Überblick:

Kleine Crews.

Mit wenigen Frauen lernt es sich besser. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, aber wir setzen sie im Vergleich zu anderen Schulen um. Bei uns segeln max. 4 Teilnehmerinnen mit einer Skipperin auf einem 3-Kabinen-Schiff, welches um die 36 Fuss groß ist. Versprochen.

Segeltraining statt Skipperinnentraining.

Viele von uns segelnden Frauen stehen noch am Anfang ihrer Segelkarriere und möchten viel lernen und Erfahrungen machen. Mit dem Wort „Skipperin“ fühlen sich die Wenigsten angesprochen. Daher sprechen wir die Frauen lieber als „Seglerin“ an.

SKS-Törns dauern länger.

Segeln lernt man nicht in einer Woche. Auch wenn sich das so manche wünscht. Das Segeln lernen dauert viele Jahre. Wir können nur die Starthilfe dazu geben. Zudem ist die Prüfung seit dem 01.01.2017 umfangreicher und damit auch schwieriger geworden. Daher bieten wir unterschiedlich lange SKS-Törns an, die sich nach der Segelerfahrung der Teilnehmerin richtet. Bei uns kannst Du zwischen 4 Tagen, 7 Tagen, 10 Tagen oder 14 Tagen wählen.

Die Pinne.

Wer es gewohnt ist mit Pinne zu segeln, muss sich mit der Radsteuerung erstmal umgewöhnen. Das ist nicht schlimm, nur anders. Daher bieten wir in 2018 zum ersten Mal Trainings auf Yachten mit Pinnensteuerung an. Da die Yachten kleiner sind, geht das am besten mit 2 Teilnehmerinnen und einer Trainerin. Daher ist das intensive Training auch etwas teurer und nur nach Verfügbarkeit möglich.

Training auf der eigenen Yacht.

Du möchtest auf Deiner eigenen Yacht sicherer werden? Vielleicht auch Einhand segeln? Wir machen Dir ein Angebot, abhängig von der Dauer, dem Liegeplatz Deiner Yacht und Verfügbarkeit einer Skipperin.

 

Und das bleibt in 2018:

 

Nur Skipperinnen.

Wir bieten ausschließlich Segeltrainings für Frauen mit Skipperinnen an. Es macht Freude mit Männern zu segeln. Beim Üben und Trainieren bleiben wir aber unter uns.

Mit Sicherungsschein.

Als Reiseveranstalter sichern wir unsere Törns mit einem Sicherungsschein für jede Teilnehmerin ab. Und unsere Betriebshaftpflicht kümmert sich um versicherungspflichtige Unglücke bei den Törns.

Faire Bedingungen.

Unsere Skipperinnen erhalten ein höheres Honorar als bei den meisten Mitbewerbern. Auch wenn das im Vergleich zu dem Honorar einer Anwältin gering ist, sind wir bemüht, für alle faire Bedingungen zu schaffen. Dazu gehört auch, dass die Skipperin eine eigene Kabine hat und die Seglerinnen die Skipperin nach dem Brauch der Seemannschaft freihalten. 

Yachten mit Zulassung.

Wir segeln ausschließlich auf Yachten, die eine entsprechende Zulassung haben und deren Ausrüstung den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Unter deutscher Flagge auf See ist es das Sicherheitszeugnis der BG Verkehr/Dienststelle Schiffssicherheit, unter ausländischer Flagge das dort vorgeschriebene Bootszeugnis.

 

Diese Trainings & Törns bieten wir 2018 an: